Au-pair Treffen in Madrid

 

Meistens im September eines jeden Jahres kommen viele neue Gesichter auf den Hof der Friedenskirche, denn ein neues Schuljahr beginnt und die Familien, deren Kinder die deutsche und die schweizer Schule besuchen, brauchen Hilfe, um  sich in der  deutschen  Sprache  besser  ausdrücken  zu können, die  Schulaufgaben gut  zu erledigen, aber auch den täglichen Ablauf  - Hin- und Rückfahrt,  zur Schule, ausserschulische Aktivitäten, Abwesenheit der Eltern durch den Beruf  - zu bewältigen.

Dafür wird ein Au-pair gebraucht, das sich als Teil der Familie sieht und gerne in die Familiengemeinschaft aufgenommen werden möchte, um besonders mit Kindern zu spielen, zu lachen und auch zu arbeiten. Natürlich wird von beiden Seiten ein Geben und Nehmen erwartet. Die Familie sollte die jungen Leute vertrauensvoll aufnehmen, unterschiedliche Auffassungen sollten besprochen werden, damit keine Missstimmung aufkommt.

Freizeit ist für die jungen Menschen, die aus Deutschland kommen, sehr wichtig.

Zunächst haben sie den Morgen frei, um eine Sprachschule zu besuchen. Durch den Besuch einer Sprachschule zahlt auch der deutsche Staat das Kindergeld weiter.

Die meisten Familien geben auch den Samstag und den Sonntag frei, so dass sich die au-pairs mit anderen au-pairs oder sonstigen Menschen treffen und gemeinsam etwas unternehmen können.

Unsere Au-Pair-Treffen finden einmal im Monat statt, meistens am Sonntag, nach dem Gottesdienst in der Friedenskirche, Madrid, Castellana 6, von 13 bis 16 Uhr.  Wir kochen zusammen und erzählen uns unsere Erlebnisse und wenn die jungen Leute Fragen haben, so versuchen wir ihnen zu helfen. Ob katholisch, evangelisch oder nichtgläubig spielt keine Rolle, wir freuen uns, zusammen sein zu können.

Es gibt auch einen Au-pair Chor, es werden Familienwanderungen angeboten, bei denen die Au-pairs mitmachen können.

Wir freuen uns über Eure Bewerbungen und sind sicher, dass wir die richtige Familie für Euch finden.

 

Beitrag von: Gisela D.

Online gestellt von: Gabriele

Weitere Erfahrungsberichte